Chicago Sky stellt Olaf Lange als Co-Trainer ein

author
2 minutes, 24 seconds Read

CHICAGO – Die Chicago Sky haben Olaf Lange als Co-Trainer eingestellt, gab General Manager und Cheftrainer James Wade heute bekannt.

„Olaf hat eine Fülle von Erfahrungen in der WNBA und im Ausland“, sagte Wade. „Er ist kein Neuling und war schon immer als sehr intelligenter Trainer bekannt. Er ist ein Spielertrainer, der jedem Team, das er trainiert, einen unermesslichen Wert verleiht. Wir sind nicht zufrieden mit der Saison, die wir letztes Jahr hatten, und ich bin zuversichtlich, dass Olaf uns unserem ultimativen Ziel einen Schritt näher bringen wird. Daher freue ich mich sehr, ihn in unserem Trainerstab begrüßen zu dürfen.“

Lange, der derzeit Co-Trainer bei den Australian Opals ist, um sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren, bringt mehr als 25 Jahre professionelle Trainererfahrung nach Chicago.

Vor seiner Rolle bei der australischen Basketballnationalmannschaft der Frauen war Lange sechs Jahre (2012-18) Cheftrainer des russischen Kraftpakets UMMC Ekaterinburg. Während seiner Amtszeit bei UMMC führte Lange das Team zu fünf russischen Meisterschaften in der Premier League (2013-18) und zwei FIBA EuroLeague-Titeln (2013, 2016).

„Ich bin begeistert und fühle mich geehrt, Teil des Chicago Sky zu sein und mit James Wade und seinem Trainerstab zusammenzuarbeiten“, sagte Lange. „Es ist eine aufregende Zeit, sich dem Himmel anzuschließen! Ich freue mich darauf, dem Team zu helfen, seine Ziele auf jede erdenkliche Weise zu erreichen.“

Lange’s Trainerkarriere begann 1995 als Co-Trainer des deutschen Basketball-Bundesligisten BTV 1846 Wuppertal. Er wurde 1997 zum Cheftrainer befördert, nachdem er das Team zu einer FIBA EuroLeague-Meisterschaft 1996 geführt hatte. Das Team fuhr fort, die deutsche Meisterschaft für fünf aufeinanderfolgende Spielzeiten (1998-2002) mit Lange als Cheftrainer zu behaupten.

Lange war sowohl Cheftrainer der deutschen Basketballnationalmannschaft der Frauen (2001-2003) als auch der u20-Nationalmannschaft der Frauen (1999-2002). 2003 war er Co-Trainer der deutschen Herren-Nationalmannschaft und Cheftrainer der deutschen u20-Nationalmannschaft. Im selben Jahr diente Lange als Co-Trainer für den Mitteldeutschen Basketball Club, als sie den FIBA-Europapokal-Titel holten, sowie als Cheftrainer für den spanischen Ros Casares Valencia, der das Team zum spanischen Superpokal-Titel führte. Im Jahr 2005 wurde er als Associate Head Coach für Lady Flames der Liberty University eingestellt, wo er zwei Spielzeiten verbrachte.

2007 nahm Lange seine erste WNBA-Trainerposition an, als er als Co-Trainer zu den San Antonio Stars wechselte. Lange war im Trainerstab, der die Stars 2008 zum ersten und einzigen Mal in der Franchise-Geschichte zum WNBA-Finale führte. Er wurde 2010 unter dem damaligen Cheftrainer Sandy Brondello zum Associate Head Coach des Teams ernannt.

Lange war seitdem als Berater für verschiedene WNBA–Teams tätig, darunter die Phoenix Mercury und die Los Angeles Sparks – wo er mit der aktuellen Chicago Sky-Co-Trainerin Bridget Pettis zusammenarbeitete, die zu dieser Zeit Assistentin bei Los Angeles war.

Pettis wird in den Himmel zurückkehren, um Lange und Emre Vatansever, der vom Spielerentwicklungscoach zum Co-Trainer befördert wurde, für die kommende WNBA-Saison 2020 auf Wades Bank zu begleiten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.