Diagnose von Mel Gibson: 4 Theorien

author
2 minutes, 18 seconds Read

Leidet Mel Gibson an einer identifizierbaren psychischen Erkrankung? Mit Audio-Beweise für Gibsons profane, scheinbar unhinged Anrufe an seine ehemalige Freundin, Oksana Grigorieva, Montage täglich, Journalisten konfrontieren Experten für psychische Gesundheit mit dieser Frage. (Beobachten Sie, wie einige Prominente ihre Gedanken teilen. Während der Schauspieler-Regisseur öffentlich gegen ein Alkoholproblem gekämpft hat und 2008 behauptete, bei ihm sei eine bipolare Störung diagnostiziert worden, sagen einige Behörden, dass diese Bänder mehr als nur eine manische oder betrunkene Episode nahelegen. Hier sind vier Theorien:

1. Gibson ist ein Lehrbuchschänder
, der Grigorieva sagt, dass sie es verdient hat, geschlagen zu werden, und dass sie ihn gezwungen hat, sich so zu verhalten — das sind klassische häusliche Missbrauchsszenarien, sagt Lundy Bancroft, Autor des Buches Warum tut er das? In den Köpfen wütender und kontrollierender Männer, wie in The Daily Beast zitiert: „Der häusliche Täter nimmt immer die Haltung ein, dass es das Verhalten dieser bestimmten Frau ist, das ihn gewalttätig gemacht hat. Das ist überall in diesem Band.“
„Mel Gibson: Klassischer Batterier?“

2. Er ist eine „soziopathische Persönlichkeit“
Dr. Dale Archer, ein Psychiater und Gründer des Instituts für Neuropsychiatrie in Lake Charles, Louisiana, sagt ABC News, dass „diese Wutepisoden, gefolgt von scheinbar normalen Perioden dazwischen“, „ein klassisches Symptom einer bipolaren Störung“ sind, aber ein anderer von ABC News konsultierter Experte bestreitet die manische Episodentheorie. Die Psychologin Melody Anderson sagt, die Bänder deuten stattdessen auf „eine soziopathische Persönlichkeit hin … ohne Reue und ohne die Fähigkeit, Sympathie für jemanden zu haben, der Schmerzen hat.“
„Mel Gibson: Psychisch krank oder vielleicht nur ein Idiot?“

3. Er ist ein Narzisst mit einer verzerrten Perspektive
Andere Aspekte der Aufnahmen sprechen gegen eine bipolare Störung, sagt John M. Grohol, PsyD, bei Psych Central. „Sich auf die eigenen Gefühle zu konzentrieren und wie das Verhalten einer anderen Person uns beeinflusst“ ist typischer für „Narzissmus“, eine Persönlichkeitsstörung, die Prominenten gemeinsam ist, die seit Jahren verehrt und versorgt werden. Gibson zeigt auch eine verzerrte Perspektive: „Eine solche Diskrepanz in der Perspektive oder Verbindung zur Realität kann ein Zeichen für einen psychotischen Bruch sein.“
„Mel Gibson, bipolare Störung und Alkohol“

4. Er leidet unter Panikattacken
Sarah Hepola von Salon konsultierte Steven Stosny, einen Therapeuten und Autor, der sich auf chronische Wut und missbräuchliche Beziehungen spezialisiert hat. Stosny stellt fest, dass Gibson in den Aufnahmen hörbar keucht, ein klassischer Hinweis auf eine Panikattacke: „Diese Anrufe sind obsessionell“, sagt Stosny, der weiter spekuliert, dass ein amphetaminähnliches Medikament Gibsons Zustand verstärken könnte. „Wut ist ein natürliches Amphetamin“, sagt Stosny. „Wenn Sie ein Amphetamin oder sogar Koffein hinzufügen, wird es intensiver.“
„Die Psychologie von Mel Gibsons Wut“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.