EPIX ernennt Nancy Cotton zur Leiterin der ursprünglichen Programmierung

author
2 minutes, 22 seconds Read
Bumblebee Photography

Der kürzlich ernannte Präsident von EPIX, Michael Wright, hat seine erste große Führungskraft eingestellt und die erfahrene TV-Entwicklungsleiterin Nancy Cotton als EVP, Original Programming, benannt. Sie beginnt heute und berichtet an Wright.

Baumwolle, zuletzt U.S. President of Production für Heyday Television, wird für die Entwicklung und Produktion aller scripted Original-Serie für das MGM-eigene Premium-Netzwerk verantwortlich sein, in Zusammenarbeit mit Wright. Sie übernimmt die Rolle, die zuvor Joselyn Diaz innehatte, die letzten Monat ausstieg.

Epix

“ Ich kannte und hatte das Vergnügen, mit Nancy im Laufe der Jahre an vielen Projekten zu arbeiten, und sie ist eine der fähigsten Fernsehmanager in der Branche. Ihr Geschmack, ihre Erfahrung und ihre Talentbeziehungen sind erstklassig und eine große Bereicherung für unser Team „, sagte Wright. „Wir haben das Glück, Nancy zu einer Zeit bei EPIX zu haben, in der das Netzwerk schnell expandiert, sowohl seine ursprüngliche Programmierung als auch seine Vertriebsplattformen, und ihre Fähigkeit, großartige Inhalte anzuziehen und zu pflegen, wird für unser Wachstum von entscheidender Bedeutung sein.“

Cotton kommt zu EPIX von Heyday TV – dem Joint Venture des Spielfilmproduzenten David Heyman und NBCUniversal International Studios — wo sie U.S. President of Production In Zusammenarbeit mit Heyman beaufsichtigte sie Serienprojekte für Rundfunk, Kabel und Streaming, darunter Moira Kirlands In Between Lives, das kürzlich von NBC für den Herbst 2018 als Pilotprojekt bestellt wurde. Heyday TV hat derzeit auch Projekte mit der Emmy- und Oscar-Preisträgerin Susanne Bier, dem Oscar-nominierten Schriftsteller Richard Lagravenese, dem Oscar-nominierten Regisseur Jamie Donoughue und dem Schauspieler Patrick Dempsey in der Entwicklung.

Cotton war zuvor neun Jahre lang SVP Creative Affairs bei Fox 21 TV Studios und dem Vorgänger Fox TV Studios und leitete die Entwicklung und Produktion von Serien wie The Americans für FX, The Killing für AMC und Netflix und die Entwicklung von USA Networks Drama Queen Of The South the Showtime’s The Chi, geschrieben von Lena Waithe.

Vor ihrem Studium bei Fox TV war Cotton Head of Television bei Mel Gibsons Icon Productions, wo sie UPNs Kevin Hill mit Taye Diggs und die 10-teilige Dokumentarserie Carrier für PBS produzierte und ABCs Complete Savages und CBS ‚Clubhouse produzierte. Cotton diente auch als VP Programmierung für Mandalay Television. Dort, Sie produzierte Serien, Junge Amerikaner für die WB und arbeitete an ABCs Cupid. Zuvor war sie Regisseurin für Drama-Serien bei ABC, wo sie eine Vielzahl von Serien betreute, darunter David Kelleys preisgekröntes The Practice.

Die EPIX-Originalserie Slate enthält Get Shorty mit Chris O’Dowd und Ray Romano, die für die zweite Staffel verlängert wurde; Berlin Station mit Richard Armitage, Ashley Judd und Richard Jenkins, die für die dritte Staffel verlängert wurde; und Die Wahrheit über Harry Quebert mit Patrick Dempsey, derzeit in der Postproduktion.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.