Nach hartem Training schlafen? Sie müssen träumen

author
1 minute, 29 seconds Read

Zum Beispiel sagen Schlafspezialisten oft Menschen mit Schlaflosigkeit, fünf bis sechs Stunden vor dem Schlafengehen Sport zu treiben. Die milde Übung erhöht die Kerntemperatur des Körpers. Wenn die Temperatur ein paar Stunden später wieder sinkt, signalisiert das dem Körper zu schlafen.

Bild

Kredit…Filip Kwiatkowski für die New York Times

Aber das ist eine andere Art von Übung als Ausdauersportler, und was mit Marathonläufern im Training passiert, muss eine andere Erklärung haben. Eine Möglichkeit, sagte Dr. Chediak, ist, dass Zytokine – Hormone, die das Immunsystem signalisieren – diese Athleten so viel schlafen lassen.

Übung, sagte Dr. Chediak, veranlasst die Muskeln, zwei Zytokine, Interleukin 6 und Tumornekrosefaktor alpha, freizusetzen, die die Menschen schläfrig machen und die Zeit verlängern, in der sie schlafen. Tatsächlich werden diese Zytokine auch freigesetzt, wenn Menschen erkältet oder infiziert sind, weshalb Menschen so viel schlafen, wenn sie krank sind.

Es stellt sich heraus, dass der wichtigste Faktor für die Erhöhung der Freisetzung dieser beiden Zytokine die Erhöhung der Dauer und Intensität des Trainings ist, sagte Dr. Chediak. Und genau das passiert, wenn Ausdauersportler trainieren. „Ein Sprint wird dir keinen so großen Effekt bringen“, sagte er.

Andererseits, warnte er, basiert die Zytokinhypothese auf Extrapolationen aus anderen Daten und Tierstudien.

Aber die Hälfte ihres Lebens schlummernd zu verbringen, ist nur ein Teil der Schlafgleichung für Sportler. Sie haben auch das gegenteilige Problem: Sie haben Probleme, in der Nacht vor einem großen Rennen einzuschlafen.

Es ist nicht klar, ob eine schlaflose Nacht vor einem Rennen die sportliche Leistung beeinflusst, sagte Dr. Chediak. Strenge Studien wurden nicht durchgeführt. Er vermutet, dass der Haupteffekt der Schlaflosigkeit vor dem Rennen auf die geistige Leistungsfähigkeit liegen wird, sagte er.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.