Nagoro Scarecrow Village

author
2 minutes, 6 seconds Read

Auf den ersten Blick werden die meisten Besucher des Dorfes Nagoro eine süße ländliche Gemeinschaft älterer Bewohner sehen, die ihre Zeit damit verbringen, sich um ihre Gärten und das Angeln zu kümmern. Wenn Sie jedoch genauer hinschauen, werden Sie möglicherweise erschreckt. Die Dorfbewohner sind eigentlich Vogelscheuchen! Kapiert?

Das Dorf Nagoro, auch bekannt als Kakashi no Sato (Vogelscheuchendorf), ist eine einzigartige Stadt am Fluss in der Präfektur Tokushima auf Japans kleinster Insel Shikoku. Vogelscheuchenbewohner sind in diesem abgelegenen Weiler im Iya-Tal zehn zu eins zahlreicher als Menschen.

Wer hat alle Vogelscheuchen gemacht?

Ayano Tsukimi

Foto von: maryammohry Ayano Tsukimi, die Mutter der Vogelscheuchen

Mehr als 200 Vogelscheuchen bewohnen die Stadt. Sie sind von ihren menschlichen Nachbarn geliebt worden und werden oft von der Gemeinschaft dafür gefeiert, dass sie fruchtbare Erinnerungen an die Vergangenheit zurückbringen.

Die Vogelscheuchen wurden alle von Ayano Tsukimi, einem langjährigen Bewohner, im Alleingang erschaffen. Ayano war es leid zu sehen, wie die Zahl der Dorfbewohner im Laufe der Jahre zurückging, und beschloss, eine neue Gemeinschaft freundlicher Gesichter zu gründen. Alte Kleidung mit Zeitungspapier und Baumwolle zu füllen, half ihr, die einst lebhafte Nachbarschaft wieder zu bevölkern.

Wenn du Glück hast, besteht die Möglichkeit, dass du Ayano selbst triffst. Sie ist nur eine von ungefähr dreißig Menschen, die noch im Dorf leben.

In den letzten Jahren hat Ayano begonnen, Puppen zu kreieren, die internationalen Trends folgen. Spielen Sie ein Spiel aus dem wirklichen Leben „Wo ist Waldo“ und sehen Sie, ob Sie den US-Präsidenten Donald Trump Scarecrow Doppelgänger oder Charaktere aus der Harry Potter-Serie finden können. Es gibt auch berühmte japanische Prominente und Comedians.

Vogelscheuchenfest

Nagoro Village

Foto von: Roberto Maxwell Eine glückliche Vogelscheuchenfamilie.

Am ersten Sonntag im Oktober veranstaltet Nagoro ein Festival, bei dem die Vogelscheuchen und Ayanos andere Werke ausgestellt werden. Jedes Jahr hat die Ausstellung ein anderes Thema mit Fotowettbewerben, Basaren und Reiskuchen werfen.

Tokushima tanzt gerne

Tokushima Awa odori

Knapp eine Stunde vom Dorf Nagoro entfernt liegt das Iya-Tal mit üppigen Wäldern, drei seltenen Weinbrücken, heißen Quellen und anderen aufregenden Outdoor-Aktivitäten wie Wildwasser-Rafting und Canyoning entlang der Oboke-Schlucht.

Das Vogelscheuchendorf Nagoro liegt in einer abgelegeneren Gegend am Fluss Iya. Es gibt kleine buddhistische Tempel und Bauernhöfe in der Nähe zu besuchen, aber die Hauptattraktion ist definitiv die Vogelscheuchen. Wenn du Glück hast, besteht die Möglichkeit, dass du Ayano selbst triffst. Sie ist nur eine von ungefähr dreißig Menschen, die noch im Dorf leben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.