Patagonia Nano Puff vs Down Sweater: Welches ist das Beste

author
5 minutes, 12 seconds Read

Beim Rucksackwandern benötigen Sie die richtige Ausrüstung, die Sie vor Witterungseinflüssen schützt, die Ihre Expedition beeinträchtigen könnten. Das Wetter ist unvorhersehbar, daher müssen Sie eine leichte Jacke tragen, die Ihnen das Leben beim Rucksackwandern erleichtert.

Wenn Sie nach einer leichten Jacke suchen, die Sie nachts warm hält, haben Sie die Wahl zwischen Patagonia Nano Puff vs Down Sweater. Diese beiden Arten von Jacken haben viele Ähnlichkeiten, aber sie sind irgendwie anders. Daher beschreibt dieser Beitrag die wichtigsten Funktionen, die Ihnen helfen können, eine fundierte Entscheidung zu treffen, wenn Sie sich entscheiden, eine dieser beiden Jacken zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Patagonia Nano Puff vs Down Sweater

Sowohl Nano Puff als auch Down Sweater sind Outdoorjacken und in Damen- und Herrenstilen erhältlich. Diese beiden Jacken sind leicht, funktional und sie sind auch packbar. Diese beiden Arten von Jacken unterscheiden sich jedoch irgendwie, und Sie sollten sich dieser Unterschiede bewusst sein, damit Sie die richtige Wahl treffen können, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Atmungsaktivität

In Bezug auf die Atmungsaktivität ist keine der beiden Jacken ein High Performer, aber Daunenpullover scheint Nano Puff in dieser Funktion zu übertreffen. Das Hauptproblem bei der Nano Puff Jacket ist, dass sie hervorragende Eigenschaften zum Schutz vor Witterungseinflüssen aufweist. Nano Puff hat einen festen Liner, winddichtes Gesichtsgewebe, aber diese Eigenschaften beeinflussen die Fähigkeit der Jacke, heiße Luft entweichen zu lassen.

Andererseits hat der Daunenpullover ein wasserdichtes und atmungsaktives Gesichtsgewebe, das Luftbewegungen ermöglicht. Die dreiteiligen Schichtsysteme der Jacke machen sie ideal für Wanderungen bei kaltem Wetter, wenn die Temperaturen deutlich sinken, aber das Element der Atmungsaktivität nicht 100% perfekt ist.

Patagonia Nano Puff vs Daunenpullover: Welches ist das Beste

Beide Jacken bieten eine gute Isolierung gegen Witterungseinflüsse wie Wind und sind auch wasserabweisend, wenn sie als Oberbekleidung verwendet werden. In Bezug auf die Atmungsaktivität kann jedoch keiner der beiden in dieser Hinsicht als perfekt angesehen werden.

Ripstop-Gewinde

Das andere Element, das Sie überprüfen sollten, ist, dass der Patagonia Down Sweater aus Ripstop-Gewinde besteht, während der Nano Puff dies nicht tut. Das Einfädeln soll verhindern, dass sich die Nähte an der Jacke lösen, wenn sich ihre Fäden lösen. Eine Rip on Nano Puff Jacke bedeutet, dass Sie im Vergleich zum Daunenpullover mehr Faden verlieren.

Wenn sich das Gewinde am Daunenpullover löst, können Sie es leicht bemerken. Auf dem Nano Puff kann sich die Isolierung verklumpen, wenn die Fäden abreißen. Das Ripstop-Gewinde ist hilfreich, wenn Sie in unebenem Gelände wandern.

Isolierung

Sowohl der Patagonia Down Sweater als auch der Nano Puff bestehen aus hervorragend isolierenden Stoffen. Im Wesentlichen bestehen sie aus leicht isolierten Mittelschichten für den Wintereinsatz oder andere anspruchsvolle Aktivitäten. Da der Daunenpullover eine kräftigere Isolierung hat, ist er ideal für kältere Temperaturen und andere Aktivitäten wie Skifahren oder Bergsteigen. Es kann als Außen getragen werden oder Sie können es unter eine wasserdichte Schicht legen.

Der Nano Puff hat eine begrenzte Isolierung, ist aber leicht, was bedeutet, dass seine Vielseitigkeit begrenzt ist. Die Jacke ist ideal für Rucksacktouren, Wanderungen oder einfach nur nachts im Camp, um sich wohl zu fühlen. Eine Sache, die Sie jedoch wissen sollten, ist, dass diese spezielle Jacke Ihnen wahrscheinlich keine ausreichende Wärme bietet, falls die Temperaturen erheblich sinken.

Patagonia Nano Puff vs down Sweater Welches ist das beste

Wer sollte Patagonia Nano Puff Jacket kaufen?

Wenn Sie nach einer Jacke mit einer warmen Schicht suchen, die Sie verwenden können, während Sie in Ihrem Camp sitzen oder wandern, dann ist Nano Puff eine großartige Jacke für Sie. Die Jacke ist ziemlich dünn, so dass Sie sich bei beißenden Winterbedingungen nicht nur darauf verlassen können.

Es ist jedoch leicht und vielseitig, so dass Sie es für verschiedene Anlässe verwenden können, was es ideal für Rucksacktouren macht. Nano Puff ist nicht nur dünn, sondern auch eine warme Jacke, mit der Sie sich bei verschiedenen Wetterbedingungen wohl fühlen können. Wenn die Temperaturen beißend sind, können Sie der Jacke zusätzliche Schichten hinzufügen oder sie auch für allgemeine Wanderzwecke verwenden.

Selbst wenn die Puffjacke nass ist, hat sie einen erheblichen Vorteil gegenüber dem Daunenpullover, da sie weiterhin isolieren kann. Mit anderen Worten, Sie können weiterhin den Komfort der Jacke genießen, auch wenn ihre äußere Oberfläche nass ist.

Wer sollte den Patagonia Down Sweater kaufen?

Der Daunenpullover ist für mehr Wärme ausgelegt, da er im Vergleich zur Nano Puff Jacket kräftiger ist. Wenn Sie eine Reise bei kaltem Wetter planen, sollte diese Jacke die beste Wahl sein. Diese Jacke kann jedoch problematisch sein, wenn sie nass wird, da das Trocknen einige Zeit in Anspruch nimmt. Bei trockenem Schnee gibt es kein Problem mit der Jacke, aber nass zu werden ist die größte Herausforderung.

Der Stoff des Daunenpullovers kann bei Nässe seine Isolationsfähigkeit verlieren, was Ihr Abenteuer verderben kann. Die Jacke wird auch schwer und schwierig zu bedienen, sobald sie nass wird. Die Jacke trocknet nicht leicht, wenn sie nass wird. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine Außenschicht haben, die bei Regen oder Schnee wasserdicht ist. Dies macht Nano Puff zu einer besseren Option, wenn Sie an Orten mit schlechten Wetterbedingungen wandern.

Patagonia Nano Puff vs Down Sweater: Welches ist das Beste

Fazit

Sowohl Nano Puff als auch Down Sweater sind großartige Outdoor-Jacken, auf die Sie sich beim Rucksackwandern verlassen können. Die Wahl der idealen Jacke ist eine Frage der persönlichen Präferenz in Bezug auf die Befriedigung Ihrer Bedürfnisse. Der Nano Puff ist ideal für den täglichen Gebrauch, da er leicht ist, einfach zu packen ist und Schutz vor verschiedenen Wettereinflüssen bietet. Die Jacke eignet sich gut für Rucksacktouren, bietet aber im Sommer bei hohen Temperaturen keine ausreichende Belüftung.

Der Daunenpullover hingegen ist ideal für kälteres Klima und Aktivitäten wie alpine Wanderungen und Skifahren. Die Jacke ist nicht als Nano Puff packbar, aber sie kann dich bei eisigen Temperaturen warm halten. Somit scheint Nano Puff für die meisten Rucksacktouristen im Vergleich zum Daunenpullover ideal zu sein. Ich hoffe, Sie haben es genossen, diesen informativen Artikel zu lesen. Sie können Ihre Kommentare unten hinterlassen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.